Über mich

Hallo und herzlich willkommen bei

AhSo! Kreative Manufaktur!

Ich heiße Sonja, geboren in den Siebzigern, Mutter dreier aufgeweckter, wissbegieriger Kinder im Schulalter. Zusammen mit meinem Mann und meinen Kindern lebe ich im Bergischen Land, auf Tuchfühlung mit dem Ruhrgebiet. Ich bin der kreative Kopf des kleinen Labels AhSo! Kreative Manufaktur.

 

 

Kreativität wurde mir quasi in die Wiege gelegt. So weit ich mich zurück erinnern kann, waren meine Mama und meine Oma immer irgendwie kreativ. Sei es mit Stricknadel, Häkelnadel, oder Sticknadel. Für mich und meine Geschwister an der Nähmaschine oder in der Wohnung. Immer auf der Suche nach neuen Deko- und Raumgestaltungsideen. Meiner Mama wurde einmal nachgesagt, wenn sie nicht mit dem Zollstock durch die Wohnung laufen würde und die Räume neu planen könnte, wäre sie nicht glücklich. Bei uns war also auf kreativer Ebene immer etwas los.

Kein Wunder, dass auch ich meine Hände nicht still halten kann.

 

Als meine große Tochter ein Kleinkind war, lag ein Nähkurs nicht fern. Stricken konnte ich bereits. Es war ein sehr guter Nähkurs mit einer richtig pingeligen Kursleiterin. Meine Freundin, mit der ich den Kurs belegt hatte, hat diese Pingeligkeit in den Wahnsinn getrieben, für mich war es genau richtig so. Diese Pingeligkeit lag mir sehr, denn auch ich mag genaue, präzise Arbeit, Schluderigkeit liegt mir fern. So kam es, dass der Nahttrenner mein engster Verbündeter wurde! Dadurch habe ich viel gelernt.

Wie man sich aber vorstellen kann, haben die schönen Kleidungsstücke für sie eine gefühlte Ewigkeit in der Herstellung gedauert, so dass ich tatsächlich irgendwann die Lust verlor. Zu meiner Schande!

So stand meine Nähmaschine lange still. Lieblos in eine Ecke verbannt. Da stand sie laaaaange. Kein schönes Nähmaschinenleben!

 

 

Das Schlüsselerlebnis hatte ich vor ein paar Jahren.

Ich traf eine Jugendfreundin wieder, die ich viele Jahre nicht gesehen hatte. Sie bot mir Einblick in ihre kreative Welt. WOW! Ich staunte und war sofort angefixt! So toll! Ich will auch! Und der Samen names Nähsucht war gesäht. Seitdem hänge ich buchstäblich an der Nadel, der Nähnadel.

 

Seit diesem Wiedersehen ist eine Menge passiert. Ich habe viel probiert, habe viel genäht. Die alte Maschine wurde in den verdienten Ruhestand versetzt, der Fuhrpark wurde erweitert und stetig ausgebaut, wird gehegt und gepflegt. Mein lieber Mann hat mir ein kleines Nähstübchen eingerichtet. Da bin ich beinahe täglich zu finden und nähe und nähe und nähe. Immer wieder schöne Einzelteile, denn Massenproduktion liegt mir fern. Da verliere ich die Lust. Alles wird neu von mir zusammengestellt. Sorgfältig mit besonderem Blick auf das Detail.

 

Aufgrund meiner Gründlichkeit brauchen alle meine Projekte Zeit. Bei mir steht die Sorgfalt eindeutig vor Masse, damit erhälst du ein qualitativ hochwertiges Produkt.

Mit meinem Label gehe ich seit Anfang 2018 auch andere kreative Wege neben dem Nähen. Noch wird ausgiebig getestet, bald stelle ich sie vor. Bleib also neugierig!

Liebe Grüße!